Moderator James Corden (36) weiß, wie man für Gesprächsstoff sorgt. In seiner neuen Show mit dem Namen "Late Late Show" brachte er Mila Kunis (31) nicht nur dazu, zuzugeben, dass sie mittlerweile mit Ashton Kutcher (37) verheiratet ist, sondern konnte der Schauspielerin auch weitere pikante Details herauskitzeln.

Mila Kunis und Tom Hanks
YouTube / --
Mila Kunis und Tom Hanks

"Als ich schwanger wurde, hat uns jemand diesen Tipp gegeben, sicher zu stellen, dass wir auch Zeit für uns alleine haben. Ich würde sagen, dass wir einmal die Woche ein Date haben, nur um uns wieder näherzukommen. Und wir geben uns wirklich große Mühe, dann nicht über das Baby zu reden", erzählte die Schauspielerin. Tom Hanks (58), der ebenfalls als Gast in der Show anwesend war, fragte nach, ob es denn überhaupt möglich sei, an etwas anderes, als das Baby zu denken. "Es ist hart, aber die eine Stunde versuchen wir es wirklich", so Milas Antwort.

Mila Kunis, Tom Hanks und James Corden
YouTube / --
Mila Kunis, Tom Hanks und James Corden

Doch James setzte noch einen drauf. Der Moderator wurde selber vor einigen Monaten zum zweiten Mal Vater und merkte an, dass es mit einem Neugeborenen im Haus sogar beim Sex unmöglich sei, nicht an das Baby zu denken. Da musste Mila natürlich lachen, gab aber zu: "Ich habe daran gedacht, aber ich habe nie darüber geredet. Es war so, dass ich mal gedacht habe: 'Ich frage mich, ob sie das ist, die gerade dieses Geräusch macht...'" Tja, auch in den Celebrity-Familien geht es offensichtlich ganz normal zu.

Mila Kunis, Ashton Kutcher und Wyatt Isabelle Kutcher
AKM-GSI / Splash News
Mila Kunis, Ashton Kutcher und Wyatt Isabelle Kutcher