Na, erkannt? Wahrscheinlich nicht, denn Schauspieler Laurent Daniels ist zumindest rein optisch nun wirklich nicht mehr der, der er einmal war.

Laurent Daniels
Facebook/Laurent Daniels
Laurent Daniels

In der beliebten Vorabendserie Gute Zeiten, schlechte Zeiten verkörperte der heute 52-Jährige zwischen 1997 und 2000 den homosexuellen DJ Philip Krüger, der im Serienverlauf zeitweise mit Fabian Moreno (Ralf Benson, 41) liiert war. Damals fiel Laurent vor allem durch seinen besonderen Look auf. Lange dunkle Locken und flippige Outfits gehörten vor allem in seiner Anfangszeit fest zu seinem gertenschlanken Erscheinungsbild.

Laurent Daniels
ActionPress/Arcpic
Laurent Daniels

15 Jahre später ist Laurent Daniels kaum wiederzuerkennen: Der Mime trägt seine inzwischen graumelierten Haare raspelkurz, sein Körper gleicht dem eines Wrestling-Stars, die Mega-Muskeln sind nicht zu übersehen. Die optische Veränderung kommt Laurent besonders im Hinblick auf seine neue Rolle in dem Kinofilm "Plan B" zugute, der im Sommer Premiere feiern soll. Darin stellt er "einen grantigen Macho und Kommissar auf der Jagd nach dem ultimativen Mafioso" dar, verrät Laurent auf seiner Facebook-Seite.

Laurent Daniels
Facebook/Laurent Daniels
Laurent Daniels

Im Interview mit Bild berichtet er desweiteren stolz: „Ich habe das Drehbuch gelesen und sofort zugesagt. Es wird die erste Martial-Arts-Action-Komödie, die jemals aus Berlin kam und in Berlin spielt. Es ist eine Mischung aus Berliner Untergrund, einer Tarantino-mäßigen Gangster-Story, schrägen Typen und tollen Kampfszenen.“

Daniel Fehlow
ActionPress/CHOLET, JEAN-LOUIS
Daniel Fehlow
Laurent Daniels
ActionPress/Arcpic
Laurent Daniels