Bei Alles was zählt sind dramatische Szenen in der vergangenen Zeit gar keine Seltenheit mehr. Nachdem gerade erst ein ganzer Bus mit zahlreichen Menschen verunglückte und Ingo (André Dietz) gegen den Krebs ankämpft wartet jetzt ein erneuter krasser Handlungsstrang auf die Zuschauer.

Solveig August und Julia Augustin
RTL / Willi Weber
Solveig August und Julia Augustin

+++ Achtung Spoiler +++

Solveig August
RTL
Solveig August

Sylvie Lukowski (Solveig August, 46), deren Rolle zuvor von Jenny Elvers (42) gespielt und gerade erst neubesetzt wurde, ist nämlich so verzweifelt, dass sie sich selbst offenbar das Leben nehmen möchte. Neueste Bilder der Serie zeigen Sylvie in einer Blutlache liegend. Mit dunklen Augenringen und blassem Gesicht liegt sie am Boden. Unweit von ihrer Hand befindet sich eine Rasierklinge. Gefunden wird die Blondine ausgerechnet von Vanessa (Julia Augustin, 27). Die hat eine Affäre mit Sylvies Mann Christoph (Lars Korten) und wird deswegen verständlicherweise von einem richtig schlechten Gewissen geplagt. Sylvie erfährt von der Affäre und sieht offenbar nur noch einen Ausweg. Ob die gehörnte Ehefrau den Selbstmordversuch überlebt und was das für die Beziehung zwischen Christoph und Vanessa bedeutet, können sich Fans ab dem 11. Mai bei "Alles was zählt" anschauen.

Lars Korten und Julia Augustin
RTL / Kai Schulz
Lars Korten und Julia Augustin