Gesangs-Legende Joni Mitchell (71) war eigentlich schon wieder auf dem Weg der Besserung, nachdem sie Ende März in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert wurde. Die Sängerin wurde bewusstlos in ihrer Wohnung aufgefunden und der alarmierte Notarzt brachte sie in die Klinik. Und dort soll es ihr angeblich besser gegangen sein. Auf ihrer Homepage war zu lesen, Joni mache Fortschritte und erhole sich jeden Tag ein bisschen mehr. Doch aktuelle Meldungen zeichnen jetzt ein anderes Bild.

Joni Mitchell
Gary Kaplan Video LLC / Splash News
Joni Mitchell

Wie TMZ berichtet, ist die 71-Jährige ins Koma gefallen und nimmt ihre Umgebung nicht mehr wahr. Eine enge Freundin Jonis, Leslie Morris, die die Sängerin bereits seit 44 Jahren kennt, soll sogar die Vormundschaft für Joni beantragt haben. Das habe sie schon vor langer Zeit vereinbart, da Joni selbst keine nahestehenden Verwandten hat. Was diese Entwicklung für Jonis Genesung bedeutet, ist noch nicht klar. Und auch nicht, warum sie ins Koma fiel. Fest steht nur, dass Joni Mitchell derzeit um ihr Leben kämpft.

Joni Mitchell
Getty Images
Joni Mitchell
Derek Storm / Splash News