Bei Extrem schwer - Mein Weg in ein neues Leben geht es den Kilos der Kandidaten an den Kragen! Zahlreiche Erfolgsgeschichten kann das Format schon verbuchen und unterstütze die Mitmachenden dabei, ihr Gewicht zu verringern. Das ist auch das Ziel der heutigen Kandidatin Katrin. Die 32-Jährige leidet an einem Gendefekt, dem MC4R-Syndrom. Mit Hilfe der Challenge möchte sie in 300 Tage ein neues Körpergefühl erlangen. Mit einer ausgewogenen Ernährung und Sport rückt sie den Kilos zur Leibe, wie sie im Interview mit Promiflash erklärt.

RTL II

"Die Hauptbestandteile sind Fleisch, Gemüse, Obst und Salat", sagt Katrin über die Ernährungsumstellung, die sie im Zuge der Sendung vornimmt. Die Abnehmwillige glaubt an ihr Ziel. Natürlich plagt sie auf dem Weg zum Sport auch Mal der innere Schweinehund. Doch davon lässt sie sich nicht unterkriegen.

RTL II

"Mir ist klar geworden, dass man nicht lange über etwas nachdenken sollte, sondern es einfach mache sollte. Der Punkt ist: Wenn man darüber nachdenkt, sucht man sich Ausreden. Eine dieser Ausreden ist zum Beispiel: 'Ich habe keine Zeit für Sport'. Jeder Mensch kann sich am Tag eine Stunde Zeit nehmen", erklärt Katrin weiter. Ob sie bis zum Ende durchgehalten hat, gibt es heute Abend um 20:15 Uhr bei "Extrem schwer - Mein Weg in ein neues Leben" auf RTL II zu sehen.

RTL II