Das Model Marisa Miller (36) ist gerade zum zweiten Mal schwanger und die Babykugel wächst und gedeiht. Das sahen wohl PETA und auch die werdende Zweifachmutter als perfekten Anlass dazu an, eine gemeinsame Kampagne zu starten. Für diese zog Marisa - wie es Promis häufig für die Tierschutzorganisation tun - blank.

Marisa Miller
Instagram/ Marisa Miller
Marisa Miller

Für das ehemalige Victoria's Secret-Model ist das eine Selbstverständlichkeit, so erzählt es gegenüber People: "Ich war schon immer eine Tierliebhaberin und ich beschäftige mich viel mit dem Schutz des Meeres. Ich sehe immer Delfine, wenn ich surfe, aber ich wusste nicht, wie sie anerzogen werden." Marisa reagiert sehr emotional darauf, wie die Meereslebewesen heutzutage behandelt werden: "Als 'Blackfish' herauskam, habe ich ihn mir angeschaut und war total traurig."

Marisa Miller
WENN
Marisa Miller

Die Kampagne spricht sich gegen die US-amerikanischen Meeresthemenparks "Sea World" aus. "'Sea World': Wir trennen Babys von ihren Müttern seit 1970", lautet der Slogan. Auf einem passenden Bild liegt Marisa nackt mit ihrem Babybauch in der Badewanne. Eine Metapher zu den in viel zu engen Gehegen lebenden Killerwalen - abgeschottet von ihren Familien. Dem schönen Model ist dabei eines besonders wichtig: "Es geht um die Wahrnehmung. Wenn die Öffentlichkeit darüber bescheid weiß, kann jeder seine eigenen Entscheidungen treffen."

Marisa Miller und Gavin Lee Guess
Instagram / Marisa Miller
Marisa Miller und Gavin Lee Guess