Noch immer muss Sängerin Ann Sophie (24) für das Debakel am Wochenende beim Eurovision Song Contest in Interviews Stellung beziehen. Inzwischen ist sie schon aus Wien zurück und kann sich zu Hause hoffentlich auch etwas erholen. Bis heute haftet ihr ihr Verlieren bei dem großen Wettbewerb aber noch an - immerhin ist sie aber auf dem besten Weg sich von dieser Schmach zu trennen.

Ann Sophie
Getty Images
Ann Sophie

Denn natürlich geht das Leben weiter und Ann Sophie will nicht auf immer diejenige bleiben, die beim ESC keine Punkte bekam. Am dem Abend hatte sie schon früh die Gewissheit, dass es nicht gut für sie ausgehen würde. "So hatte ich ganz lange Vorlauf, um mich auf die aufkommenden Emotionen vorzubereiten", verriet sie dem norddeutschen Radiosender N-Joy. Aufmunternde Sprüche habe sie aber auch nach dem ESC schon nicht vertragen können, sie sieht lieber in die Zukunft. Sie sagt sich: "Ich bin lieber Letzte, als einen Trostpunkt zu haben. Jetzt mache ich erst recht mein Ding." Ihr Ding: Jetzt wird erst einmal ein richtiges Video zu "Black Smoke" gedreht, eine Tour für den Herbst ist ebenfalls geplant.

Ann Sophie
Splash News
Ann Sophie

Außerdem hat Ann Sophie bereits im Februar ein Kinderbuch fertig geschrieben! Das wird bestimmt schon bald erscheinen. Über was sie geschrieben hat? "Über Hubi den Marienkäfer. Der hat alle seine Punkte verloren und macht sich dann auf die Reise, sie wiederzufinden", verriet sie dem Stern. Klingt doch schon mal sehr niedlich...

Ann Sophie
Patrick Hoffmann/WENN.com
Ann Sophie