Letztes Jahr im September wurde die Sängerin Simone Battle (✝25) tot aufgefunden, nur kurze Zeit später fand man heraus, dass sie Selbstmord begangen hatte. Simone war Mitglied der Band G.R.L., die nach ihrem Tod weiterhin Konzerte gab und zum Beispiel Meghan Trainor (21) bei einer Tour als Vorband unterstützte. Sogar einen Song für ihre viel zu früh von ihnen gegangene Bandkollegin nahmen sie auf. Nun allerdings gaben die vier Mädels ihre Trennung bekannt.

Simone Battle
Brian To/WENN.com
Simone Battle

"Fast neun Monate nach dem tragischen Tod von Bandmitglied Simone Battle, teilt die Girlgroup G.R.L. heute mit, dass sie sich auflösen. Wir wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg in all ihren weiteren Bestrebungen", ließ ihr Plattenlabel gerade gegenüber Billboard verlauten. Was genau die vier nun allerdings geplant haben, bleibt erst einmal ihr Geheimnis. Lauren jedenfalls postete bereits vor einigen Tagen eine eindeutige Message auf Twitter: "Danke euch allen, dass ihr immer zu uns gehalten haben. Ich weiß, das ist jetzt etwas verwirrend, aber ich liebe euch alle..."

Simone Battle
Chessa/London Entertainment/Splash News
Simone Battle
Simone Battle
FayesVision/WENN.com
Simone Battle