Am Dienstag musste sich der diesjährige DSDS-Gewinner Severino Seeger vor Gericht wegen mehrfachen Betrugs an älteren Frauen verantworten und wurde mit 21 Monaten auf Bewährung bestraft. Jetzt gilt es für den Sänger, Schadensbegrenzung bei seinen Fans zu betreiben und deshalb sein Verhalten genau zu durchdenken, wenn seine Karriere nicht schon bald wieder beendet sein soll. Vielleicht sollte er aber diesbezüglich auch ein Wörtchen mit seiner Mutter reden. Die sorgte nämlich mit einem eher unangebrachten Facebook-Post für Aufregung.

Facebook / Rosita Seeger

Am Tag der Gerichtsverhandlung postete Rosita Seeger tatsächlich einen Oma Witz, der folgendermaßen lautet: "Oma kommt auf der Heimfahrt um 4 Uhr morgens in eine Polizeikontrolle. Der Polizist: ,Aussteigen und blasen!' Oma: 'Gott sei dank, bumsen könnte ich nicht mehr.'" Auf Kosten einer fiktiven älteren Dame wollte sie für Lacher sorgen, doch der Schuss ging leider noch hinten los. Denn auch, wenn der Witz vielleicht ganz harmlos gemeint war und keine böse Absicht hinter ihrem Post steckt, war es wohl doch eher ungeschickt, ausgerechnet über eine Oma zu scherzen, während ihr Sohn wegen Betrugs an alten Menschen verurteilt wird.

Severino Seeger
Ronny Hartmann/Getty Images
Severino Seeger

Ob Rosita Seeger genau das tatsächlich bezweckte, ist nicht klar. Dennoch hätte sie auf den Witz wohl lieber verzichten sollen.

Severino Seeger
ActionPress
Severino Seeger

Findet ihr Rosita Seegers Oma-Witz geschmacklos?

  • Total! Diese Verhöhnung von Severinos Opfern hätte sie sich sparen sollen
  • Naja, keine Ahnung, wie sie das wirklich gemeint hat
  • Was für ein Theater! Das ist doch bloß ein harmloser Witz
Ergebnisse zeigen