Eine traurige Nachricht für die weltweite Jazz-Gemeinde. Musiklegende Ornette Coleman ist heute verstorben. Im Alter von 85 Jahren ist er in Manhattan gestorben. Laut The Guardian gab seine Familie in einer Erklärung Herzstillstand als Todesursache an.

Ornette Coleman
ZUMA PRESS, INC. / ActionPress
Ornette Coleman

Der für seinen einzigartigen Stil berühmte Saxophonspieler ist bekannt dafür, das Jazz-Genre revolutioniert zu haben. Mit seinem Album "The Shape of Jazz to Come" gelang Ornette 1959 den Durchbruch. Genau diese Platte ist es auch, die aufgrund seines neuen Styles und Abschweifens von Althergebrachten für Furore und Aufregung sorgte. Damals gab es sogar Schlagzeilen darüber, dass Menschen empört seine Auftritte boykottierten. Langfristig tat das seiner Karriere keinen Abbruch. Er veröffentlichte Unmengen von Alben und war bis zum Schluss als Jazz-Saxophonist aktiv. 2007 erklärte er rückblickend seine Sicht auf die Musik folgendermaßen: "Ich wusste nicht, dass Musik ein Style war und es Regeln zu beachten gab. Für mich war sie einfach ein Sound. Ich dachte, man muss einfach spielen, um das Spielen beherrschen zu lernen. Und das denke ich immer noch."

Ornette Coleman
Arcpic / ActionPress
Ornette Coleman

Ornette Coleman wird seinen Fans wegen seiner wunderschönen Musik, seines Saxophonspiels und seines enormen Einflusses auf den Jazz in Erinnerung bleiben.

Ornette Coleman
Arcpic / ActionPress
Ornette Coleman