Große Trauer um eine Musiklegende: Jim Ed Brown ist am Donnerstag im Williamson Medical Center in Franklin, einem Vorort von Nashville in den USA, gestorben.

Getty Images

Wie The Tennessean berichtet, erlag er seinem Krebsleiden. Jim Ed Brown wurde 81 Jahre alt. Erst im September letzten Jahres machte der Sänger öffentlich, dass er sich wegen Lungenkrebs behandeln ließe. Nachdem man mit der Chemotherapie anfänglich Erfolge zu verzeichnen schien, musste er sich im Juni dieses Jahres erneut in Behandlung begeben. Nun hat er seinen Kampf gegen den Krebs endgültig verloren.

Getty Images

Jim Eds Karriere begann zusammen mit seinen Schwestern in den 1950er Jahren. Als "The Browns" sicherten sie sich mit dem Hit "The Three Bells" erstmals die Spitze der Billboard Charts. Mit seiner Solokarriere und einer beliebten Radiosendung war er seitdem aus der US-amerikanischen Unterhaltungsindustrie nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr wurde er in die "Country Music Hall of Fame" aufgenommen, der Preis wurde ihm letzte Woche im Krankenhaus überreicht. Seine letzte große Ehre hat ihn damit also noch erreicht.

Getty Images