Am Freitag lief die letzte Folge von Verbotene Liebe über die Bildschirme. Nun wurde die Serie eingestellt. Was das für die Schauspieler bedeutet, weiß Nicole Belstler-Boettcher. Sie spielte 17 Jahre bei Marienhof mit und hatte nach dem Aus ordentlich zu kämpfen.

Franco Gulotta/WENN.com

"Soap-Darsteller haben es danach schwer", erklärte die Mimin gegenüber Bunte. "Es gibt aber in jeder Serie gute und schlechte Schauspieler, auch wenn die Fans das gar nicht so unterschieden haben, weil sie eben ihre Lieblinge hatten. Die richtig guten Schauspieler haben alle überlebt", so Nicole Belstler-Boettcher. Sie selbst habe es nach dem Serien-Aus sehr schwer gehabt und schaffte es nicht, sich abseits von "Marienhof" zu beweisen. "Bei mir kam nichts mehr, ich habe nach 17 Jahren natürlich 'nen Stempel drauf. Vielleicht bin ich nicht gut genug, vielleicht bin ich zu alt."

Nicole Belstler-Boettcher
Marcella Merk/WENN.com
Nicole Belstler-Boettcher

Auch heute noch kann sich die Schauspielerin nicht zwischen Angeboten wählen. Sie muss nehmen, was sie bekommt. "Ich bin nicht in der Lage mir meine Jobs auszusuchen. Das Talent ist da, ich bin einfach zu alt", meinte sie. Glücklicherweise drohte ihr nach dem Serien-Aus aber nicht die Pleite. So erzählte sie: "Ich hatte gute Verträge, habe gut verdient und konnte lange vom Ersparten leben." Bleibt zu hoffen, dass auch die VL-Stars keine Durststrecke durchleben müssen.

Nicole Belstler-Boettcher
Marcella Merk/WENN.com
Nicole Belstler-Boettcher