Schon im letzten Jahr hat "Himmel oder Hölle" für mächtig Furore in der deutschen TV-Landschaft gesorgt. Mit einer großen Portion Nervenkitzel und Ekel machte es sich einen Namen als Mischung aus Quizshow und dem Dschungelcamp. Heute ging die Sendung in eine neue Runde und erreichte auch gleich mal eine neue Dimension des Gräuels: Ein Kandidat biss während der Show einem Fisch den Kopf ab!

ProSieben

Für den Gewinn von 35.000 Euro sollte Kandidat Flemming aus Hamburg mehrere tote Fische mit dem Mund aus Aquarien holen - an sich schon eine durchaus heikle Aufgabenstellung. Doch was dann geschah, übersteigt wohl die schlimmsten Vorstellungen eines jeden Tierliebhabers: Es ging bei der Erfüllung der Aufgabe derart heftig zu, dass er die rohen Tiere nicht nur anknabberte. So erklärte der Kandidat im Anschluss doch tatsächlich: "Einem habe ich den Kopf abgebissen!" Spätestens zu diesem Zeitpunkt dürften wohl die Tierschützer auf den Plan gerufen worden sein...

ProSieben
ProSieben