Was tut man nicht alles für den Job? Die Kilos purzeln lassen, Muskelmasse aufbauen, neue Frisur schneiden lassen, Dialekte lernen und vieles mehr - Schauspieler zeigen stets großes Engagement darin, ihre Rollen glaubwürdig darzustellen. Chris Hemsworth (31) bekam es bei den Dreharbeiten zu "Vacation" mit einer ganz besonderen Herausforderung zu tun. Von ihm wurde verlangt, sich einen unechten, zugleich auch noch riesigen, Penis umzuschnallen. Keine leichte Situation für den Australier, denn ihm war das Ganze sehr peinlich.

Chris Hemsworth
Brian To/WENN.com
Chris Hemsworth

Lustig ist, dass ausgerechnet der "Sexiest Man Alive" künstlich nachhelfen musste, um den richtigen Body für eine Rolle zu haben. Denn der Thor-Star ist doch bekanntlich immer bestens in Form. Aber Chris' Schritt musste mit einem Fake-Penis bestückt werden. Nur in einer eng sitzenden Unterhose bekleidet lenkte der 31-Jährige alle Aufmerksamkeit auf sein Geschlechtsteil. Da machten nicht nur Christina Applegate (43) und Ed Helms (41) große Augen. Was als witzige Szene gedacht ist, bereitete Chris allerdings großes Unbehagen.

Chris Hemsworth und Elsa Pataky
Jen Lowery / Splash News
Chris Hemsworth und Elsa Pataky

Im Interview mit E! News gestand er: "Das war so peinlich. Es war urkomisch, aber wohl mehr für die anderen anwesenden Leute als für mich... Ich war von der Szene sehr eingeschüchtert." Es war jedoch nicht so, dass Chris Hemsworth lange überzeugt werden musste. Er findet, dass der riesige Penis zu seiner Rolle dazugehörte: "Es ist Teil seiner Charakterentwicklung. Wir waren kühn - groß und kühn." Seine weiblichen Fans wird Chris mit seinem ganz besonderen Körpereinsatz sicher sehr begeistern.

WENN

Hier könnt ihr euch den Trailer von "Vacation" ansehen: