Sie wollte mit allen Mitteln wieder zurück ins Dschungelcamp - warum, konnte sie selber nicht so genau beantworten: Julia Biedermann lieferte in der gestrigen dritten Episode von Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein eine merkwürdige Show ab. Mit auswendig gelernten Statements und kruden Zuschauer-Aufforderungen beim Voting tat sie alles dafür, ihr eigentliches Ziel nicht zu erreichen. Das ließ selbst die sonst so wortgewandten Moderatoren Daniel Hartwich (36) und Sonja Zietlow (47) ein wenig sprachlos zurück. Doch der Höhepunkt folgte dann zum Ende.

Julia Biedermann
RTL / Stefan Gregorowius
Julia Biedermann

Denn Julia hatte scheinbar vergessen, sich vor dem finalen Dschungelquiz einen BH unter ihr Unterhemd anzuziehen. Und so blitzten die Nippel unter dem durchnässten Hemd dem Zuschauer förmlich ins Auge. Ob dies auch noch ein letzter Versuch war, auf Stimmenfang zu gehen? Schließlich war es Julia, die sich vor ihrem Dschungelcamp-Auftritt 2008 nackt im Playboy fotografieren ließ. Am Ende half alles nichts: Julia schied als Drittplatzierte sang- und klanglos aus. Doch auch Barbara Engel (62) hatte wohl gedacht, dass ein nasses Unterhemd ohne BH eine gute Idee wäre. Doch bei ihr drückten die Zuschauer noch einmal ein Auge zu und wählten sie ins Finale.

Barbara Herzsprung
RTL / Stefan Gregorowius
Barbara Herzsprung

Wie man es richtig macht, bewies ausgerechnet Nadja Abd el Farrag (50): Bei ihr blitzte nichts, denn sie hatte vorher ihren BH einfach angelassen.

Nadja Abd el Farrag
RTL / Stefan Gregorowius
Nadja Abd el Farrag