Gerade befinden sich Slipknot auf ihrer Abschiedstournee. Die Masken-Metaller wollen sich ein paar Jahre Auszeit gönnen, ehe sie sich wieder zusammen als Band auf den Weg machen wollen. Nun wird ihre Tour aber durch einen schlimmen Vorfall überschattet.

Slipknot
INFphoto.com
Slipknot

Bei ihrem Konzert in Hartford im US-Bundesstaat Connecticut musste das Konzert plötzlich unterbrochen werden. Der Grund: Bassist Alessandro "Vman" Venturella musste umgehend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden. Die Umstände blieben mysteriös und auch Sänger Corey Taylor konnte dem besorgten Publikum nichts genaues sagen: "Es tut mir leid euch sagen zu müssen, dass unser Bassist Alex einen...es ist etwas passiert. Ich bin mir nicht sicher, was passiert ist", hieß es in einem auf Youtube aufgetauchten Fan-Video. Nach einer 20-minütigen Pause spielten Slipknot ohne ihren Bassisten das Konzert zu Ende: "Es ist das, was wir wollen. Es ist das, was Alex verdammt noch mal gewollt hätte."

Slipknot
Splash News
Slipknot

Wie es dem Bassisten mittlerweile geht und was sich genau hinter der Bühne ereignet hat, steht noch nicht fest. Die Band hat noch kein offizielles Statement veröffentlicht.

Slipknot
Getty Images
Slipknot