Es sind schwere Vorwürfe, die Michelle Ghent erhebt: Angeblich hat Terrence Howard (46) sie tätlich angegriffen und fast bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. Die beiden bezichtigen sich gegenseitig mehrerer Straftaten und ihr Fall steht nun vor Gericht. Jetzt kam auch noch heraus, dass Michelle ihren Ex-Mann angeblich mit einem Sex-Tape zu erpressen versucht.

Terrence Howard
WENN
Terrence Howard

Terrence Howard könnte eigentlich ziemlich glücklich sein - immerhin sind er und seine derzeitige Frau Miranda erst kürzlich Eltern geworden. Doch seine Ex Michelle Ghent macht dem Schauspieler das Leben schwer. Wie TMZ berichtet, soll sie versucht haben, Terrence mit einem Sex-Video, auf dem er bei einem flotten Dreier zu sehen sein soll, für mehr Unterhalt zu erpressen. Das offenbarte jetzt Terrences Schwägerin Yvonne Howard vor Gericht. Ursprünglich war vereinbart worden, dass Michelle drei Jahre lang monatlich 5.800 Dollar von dem "Empire"-Star erhalten sollte. Doch offensichtlich reichte ihr das nicht aus. Yvonnes Aussage zufolge, hatte Michelle ihr vor einiger Zeit von diesem Plan erzählt: "Sie hatte ihn damit unter Kontrolle. Aber es ist lächerlich, zu sagen, auf dem Video sei ein Dreier zu sehen. Eine Frau hat nur gefilmt und die Frau, mit der er zu Gange war, war seine Verlobte." Wie die Verhandlung ausging, ist bislang nicht bekannt.

Terrence Howard
WENN
Terrence Howard

Terrence Howard wünscht sich unterdessen einfach nur Gerechtigkeit.

Terrence Howard
Getty Images
Terrence Howard