Boah, ist das ekelhaft - hat sich wohl der Fast & Furious-Star Michelle Rodriguez (37) bei dieser Mahlzeit auch gedacht! Eine im eigenen Urin gekochte Maus essen? Niemals! Aber genau diese eigenartige "Delikatesse" musste die hübsche Aktrice unter besonderen Umständen probieren.

Michelle Rodriguez
NBC
Michelle Rodriguez

In der TV-Serie "Running Wild with Bear Grylls" (deutscher Titel: Bear Grylls: Stars am Limit) nimmt der berühmte Abenteurer und Outdoor-Spezialist Bear Grylls Hollywood-Stars für zwei Tage in die Wildnis mit. Nun musste auch die 37-jährige Schauspielerin beim 48-stündigen Survival-Trip bis an ans Limit gehen: Auf der Suche nach Wasser und Nahrung durch den größten State Park Nevadas mussten die beiden auf einen besonderen Trick zurückgreifen, um ihren Hunger und Durst zu stillen. Grylls schlug vor, den eigenen Urin zu trinken, doch vorher müsste die Flüssigkeit gekocht werden, um den Anteil an Bakterien zu reduzieren. Auch für eine Maus sei der kochende Urin geeignet, es schmecke wie Hühnchen: "Urin-Maus-Suppe, hast du es nie probiert?", fragte der ehemalige britische Soldat ganz selbstverständlich die Hollywood-Beauty. Mit den Worten: "Ich kann pinkeln, aber ich kann dir sagen, du willst nicht meine Pisse", brachte Grylls Michelle dazu, in ihren eigenen Becher zu urinieren. Gesagt, getan!

Michelle Rodriguez
NBC
Michelle Rodriguez

"Ich kann es von hier riechen", sagte der Brite als sie mit dem Becher zurückkehrte. "Sorry Kumpel, bin dehydriert", antwortete sie und beginnt die Maus in ihrem Urin zu kochen. "Dies ist der gefürchtete Teil... der Urin und die Maus... wow", sagte die Schauspielerin und biss der Maus den Kopf ab. Wie diese Survival-Mahlzeit Michelle geschmeckt hat, zeigen die Bilder des ekligen Augenblicks.

Michelle Rodriguez
NBC
Michelle Rodriguez
Michelle Rodriguez
NBC
Michelle Rodriguez