Emile Hirsch muss für 15 Tage hinter schwedische Gardinen. So lautet das Urteil eines US-Gerichts. Der Schauspieler wird für die gewalttätige Attacke an einer Frau bestraft.

Emile Hirsch
Splash News
Emile Hirsch

Der Schauspieler Hirsch, der unter anderem für seine Rolle in "Into the Wild" bekannt ist, muss nach US-Medienberichten ins Gefängnis. Der Amerikaner hatte zugegeben, dass er Ende Januar im Tao Nightclub während des Sundance Film Festivals eine Frau angegriffen hatte. Der Schauspieler hatte unter Alkohol- und Drogeneinfluss die Film-Managerin erst im Würgegriff über einen Tisch gezogen und sie dann heftig zu Boden geschmissen. Das Opfer Daniele Bernfeld sagte laut Huffington Post: "Es brauchte zwei Leute, um ihn von mir wegzuziehen. Wenn sie nicht gewesen wären, würde die Attacke immer noch andauern." Harte Vorwürfe gegen den Schauspieler, der sich reumütig zeigt: "Ich weiß, dass es total daneben war, rücksichtslos und unverantwortlich." Bereits unmittelbar nach dem Angriff im Januar begann der Amerikaner einen Entzug. Das berücksichtigten auch die Richterin und der Staatsanwalt und sprachen diese relativ milde Strafe aus. Zu den 15 Tagen Knast muss Hirsch auch noch 50 Sozialstunden ableisten und 4750 Dollar Geldstrafe zahlen.

Emile Hirsch
Splash News
Emile Hirsch

Bleibt zu hoffen, dass der Schauspieler aus diesem Vorfall gelernt hat und er nie gewalttätig wird!

Emile Hirsch
Winston Burris/WENN.com
Emile Hirsch

Ist das Urteil für Emile Hirsch zu mild?

  • Ja, auf jeden Fall!
  • Nein, er zeigt ja Reue!
  • Mit Gewalttätern muss man viel härter umgehen
Ergebnisse zeigen