Derzeit läuft in Aachen die Reit-Europameisterschaft, doch die Aufmerksamkeit liegt aktuell vor allem auf einem Pferd, das gar nicht mehr mit von der Partie ist: Dressur-Hengst Totilas. Das Tier gilt als Wunderhengst, musste die EM jedoch bereits vor vier Tagen wegen einer Verletzung vorzeitig beenden. Jetzt die Hiobsbotschaft: Totilas wird bei keinem Turnier mehr antreten können. Das Pferd steht vor dem jähen Karriere-Aus.

Totilas
Bildbyran via ZUMA Wire / Zuma P
Totilas

Dies teilte die Besitzergemeinschaft um die Familie Linsenhoff-Rath und Paul Schockemöhle am Dienstagnachmittag mit. Totilas leidet an einem Knochenödem im Kronbein des linken Hinterbeines - eine Verletzung, die ihn nun zum Invaliden macht. In einer offiziellen Stellungnahme heißt es: "Aufgrund dieser neuen Verletzung haben wir gemeinsam die Entscheidung gegen den aktiven Sport getroffen. Totilas wird in Zukunft nicht mehr in den Turniersport zurückkehren."

Totilas
DEFODI LTD. & CO. KG
Totilas

Der Rapphengst, den Paul Schockemöhle für 10 Millionen Euro gekauft hatte, hatte zuletzt immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Vergangene Woche holte das teuerste Dressurpferd der Welt mit der deutschen Dressurequipe die Bronzemedaille bei der EM.

Totilas
Von Der Laage,Gladys Chai
Totilas