Christine Ouzounian hat die Affäre mit Ben Affleck (43) so gar nicht geschadet. Der Ex-Nanny von Familie Affleck/Garner geht es zurzeit richtig gut - sie lebt im Luxus und genießt es im Fokus der Medien zu stehen. Und obwohl die hübsche Blondine derzeit arbeitslos ist, flattern ganz viele Angebote ihr ins Haus und eines davon könnte sie zur Millionärin machen.

Christine Ouzounian
Clint Brewer / Splash News
Christine Ouzounian

Vor Kurzem unterbreitete der italienische Porno-Regisseur und Produzent Axel Braun, der Ex-Nanny die Idee, sie in einer Batman-Parodie spielen zu lassen. Laut TMZ würde Christine Ouzounian als Batwoman in drei Sex-Szenen die Hauptrolle spielen und dafür eine Million Dollar kassieren. In "Batman vs. Superman XXX: A Porn Parody" würde sie wohl dann komplett die Hüllen fallen lassen und allen zeigen, was angeblich Hollywood-Beau, Ben Affleck zu sehen bekam. Außerdem soll die Porno-Parodie zeitgleich zu Bens Kino-Streifen "Batman vs. Superman: Dawn of Justice" auf den Markt kommen. Die Ex-Nanny wäre somit das weibliche Pendant zur aktuellen Rolle des Single-Daddys. Noch ist aber unklar, ob sie den Hammer-Deal annimmt.

AKM-GSI / Splash News
Christine Ouzounian
Clint Brewer / Splash News
Christine Ouzounian