Peter Kern (✝66) war vielleicht nicht der berühmteste "Räuber Hotzenplotz", aber derjenige, der die berühmte Romanfigur von Otfried Preußler am klügsten interpretieren durfte. Gestern ist der exzentrische Schauspieler, der gerade dem jüngeren Publikum als "Räuber Hotzenplotz" ein Begriff ist, im Alter von 66 Jahren gestorben.

Peter Kern
Getty Images
Peter Kern

Doch er war viel mehr als nur der Mann, der in der Film-Fortsetzung "Neues vom Räuber Hotzenplotz" die Rolle von Gert Fröbe übernahm - und sich ein wenig anders als in den übrigen Verfilmungen durchaus zu wehren wusste gegen Kasperl und Seppel. Unter anderem hatte der Wiener mit Rainer Werner Fassbinder und Wim Wenders (70) gedreht. Zuletzt war er im Frühjahr bei der Berlinale zu Gast, um den Dokumentarfilm "Der letzte Sommer der Reichen" vorzustellen.

Peter Kern
ActionPress/Lars Reimann
Peter Kern

Wie die dpa aus dem Umfeld des Schauspielers erfuhr, soll Peter Kern zuletzt sehr krank gewesen sein.

Peter Kern
Getty Images
Peter Kern

In einer Biografie wurde der Wiener als "einer der wenigen verbliebenen Widerständler, Polemiker, Nein-Sager" beschrieben. Die Süddeutsche Zeitung rühmte Peter Kern für sein "zentnerschweres Gesamtkunstwerk".