Offenbar hat Nicki Minaj (32) den Streit mit Taylor Swift (25) vergeben und vergessen - sie hatte bei den MTV Video Music Awards ein ganz anderes Opfer: Miley Cyrus (22). Während ihrer Dankesrede zog sie ziemlich fies über ihre Musik-Kollegin her.

Nicki Minaj
SIPA/WENN.com
Nicki Minaj

Dieser Abend wird den Zuschauern und Gästen wohl noch lange in Erinnerung bleiben: Kanye West (38) überraschte bei den VMAs mit einer seltsamen Ankündigung und Nicki Minaj ging auf Gastgeberin Miley los. Nicki nahm den Preis in der Kategorie "Bestes Hip Hop Video" für ihren Song "Anaconda" entgegen und bedachte in ihrer anschließenden Dankesrede auch die "Wrecking Ball"-Sängerin mit einigen Worten: "Und nun zu der Schlampe, die einige Tage zuvor über mich ein paar Worte in der Presse zu verlieren hatte. Miley, was soll der Scheiß? Spiel nicht mit mir, Bitch!" Vor Kurzem hatte sich Miley nämlich in einem Interview nicht gerade besonders wohlwollend über Nicki geäußert, bezeichnete sie als unfreundlich und mischte sich in den Twitter-Beef mit Taylor Swift ein.

Miley Cyrus
Ethan Miller / Getty Images
Miley Cyrus

Anscheinend war das zu viel für Nicki, in aller Öffentlichkeit platzte ihr nun der Kragen. Unter großem Jubel verließ sie nach ihrer Ansprache die Bühne und ließ eine ziemlich sprachlose Miley Cyrus zurück.

Miley Cyrus
Getty Images
Miley Cyrus