Bei Afromans (41) letztem Konzert Anfang dieses Jahres sorgte er für massenhaft Negativschlagzeilen. Als ein weiblicher Fan auf die Bühne kletterte und anfing, um ihn herum zu tänzeln, schlug er die Frau kurzerhand ohne Vorwarnung nieder. Nachdem die Show daraufhin abgebrochen wurde, rückte die Polizei an und nahm den Sänger mit. Doch für Afroman gab es letztendlich keine gravierenden Konsequenzen, wie nun bekannt wurde.

Afroman
Facebook/ Joshua McLelland
Afroman

Der erschütternde Fall von Afromans Prügelattacke gegen einen weiblichen Zuschauer nahm eine überraschende Wendung, mit der wohl niemand gerechnet hätte. Trotz des krassen Schlages, durch den das Opfer sogar zu bluten begann, käme der Musiker mit einer milden Strafe davon, wie TMZ zu berichten wusste. Das Gefängnis müsse der "Because I Got High"-Interpret nicht befürchten. Sein Schlag sei reine Notwehr gewesen, schließlich habe Afroman sich von der Person auf der Bühne bedroht gefühlt.

Afroman
Frank Micelotta / Getty Images
Afroman

Ganz ungeschoren kommt der Künstler jedoch auch nicht davon. Welchen Strafen er sich nun stellen muss, verrät dieser Clip:

Afroman
WENN
Afroman