Nicht nur deutsche Schauspieler wie Til Schweiger (51), Entertainer wie Joko und Klaas oder die deutsche Fussballnationalmannschaft beziehen derzeit Stellung zur Flüchtlingsproblematik und setzen sich stark gegen nationalsozialistische Hetze gegen Asylsuchende ein. Jetzt will die "beste Band der Welt" ebenfalls ein Zeichen setzen: Der Song "Schrei nach Liebe" von den Ärzten ist wieder in den deutschen Charts und das zeigt, dass Rechtsextremismus in der Gesellschaft nichts zu suchen hat.

Die Ärzte
WENN
Die Ärzte

Tolle Aktion: Seit dem 1. September ist der Hit "Schrei nach Liebe" von den Ärzten wieder im Radio zu hören. Vielleicht ist es dem ein oder anderen Hörer schon aufgefallen. Vor 22 Jahren veröffentlichte die Berliner Band diesen Song und bereits jetzt hat es der Punkrock-Song wieder auf Platz 1 der iTunes-Single-Charts geschafft und somit "Lieblingsmensch" von Namika, "Astronaut" von Sido (34) und Andreas Bourani (31) sowie "Sugar" von Robin Schulz von den ersten Plätzen verdrängt.

aktion-arschloch.de

Auf ihrer Homepage äußern sich die Ärzte zu dieser Aktion natürlich auch: "Die Ärzte finden es gut und wichtig, dass im Radio Stellung bezogen wird. Die Aktion wäre auch mit jedem anderen Anti-Nazi-Song cool. Wenn es unser Lied sein soll, unterstützen wir das aber natürlich gern. Wir wünschen allen Nazis und ihren Sympathisanten schlechte Unterhaltung. Bela, Farin, Rod".

Screenshot YouTube/ bademeisterTV

Alle Einnahmen, die mit diesem Song gemacht werden, spendet die Band: "Wir wollen an dieser Sache definitiv nichts verdienen und werden alle Einnahmen von "Schrei nach Liebe" (auch aus der GEMA) an Pro Asyl spenden."

Auf dem Blog zur Aktion wird sich jetzt schon bei allen Ärzte-Fans und Unterstützern bedankt: "Die Aktion hat eingeschlagen wie eine Bombe! Allen, die mitgemacht haben und die noch mitmachen, vielen herzlichen Dank!" Auf aktion-arschloch.de könnt ihr mitdiskutieren und gemeinsam mit den Ärzten ein Zeichen setzen!