Der Tatort ist und bleibt ein beliebter Klassiker, der auch am vergangenen Sonntag wieder Millionen Zuschauer in seinen Bann zog. Überraschenderweise schaffte es diesmal sogar das bislang vergleichsweise unbeliebte Ermittlerteam aus der Schweiz, ein Millionenpublikum vor die Bildschirme zu locken. Zum Ende der Sommerpause erzielte die Sendung mit Kommissar Flückiger (Stefan Gubser) und Kommissarin Ritschard (Delia Mayer) einen neuen Bestwert für Das Erste.

© SWR/SRF/Daniel Winkler

Nachdem sich die Krimifans wochenlang mit Wiederholungen vergnügen mussten, wurde am letzten Sonntag endlich wieder ein neuer spannender Fall ausgestrahlt. 8,96 Millionen Zuschauer verfolgten den neuesten "Tatort" aus Luzern und sorgten so für hervorragende Quoten und einen erstaunlichen Marktanteil von 26,7 Prozent, wie AGF/Gfk bekannt gab. Der Film der Schweizer Kommissare erreichte mit der Sendung vor der Sommerpause im Vergleich nur knapp sechs Millionen Zuschauer.

WDR

Der letzte Streifen mit dem Titel "Ihr werdet gerichtet" konnte mit den Bestwerten somit einen Sieg sowohl beim jüngeren, als auch beim älteren Publikum verzeichnen und hatte an dem Abend keine Konkurrenz der anderen Sender zu fürchten: Es resultierte der unangefochtene Tagessieg für Das Erste.

© SWR/SRF/Daniel Winkler