Vor wenigen Tagen wurde die Dokumentation "Helmut Berger, Actor" im Rahmen der internationalen Filmfestspiele in Venedig uraufgeführt. Dabei soll der Filmstar unter anderem masturbierend und in dreckiger Unterwäsche gezeigt werden - Szenen, die nicht nur seinen Partner zur Trennung bewegten: Auch der Manager von Helmut Berger (71) ist entsetzt!

Helmut Berger
WENN
Helmut Berger

"Hier wurde die Institution und der Schauspieler Helmut Berger nachhaltig zerstört, er ist nicht mehr vermittelbar. Es ist die Enthauptung des Helmut Berger", wird Helmut Werner von Die Presse zitiert. Angeblich habe er viel zu spät von den Dreharbeiten zur Dokumentation erfahren. Dass Helmut Berger bei der Selbstbefriedigung und in schmutziger Unterhose gezeigt werde, sei ein Skandal: "Das ist menschenverachtend und absolut widerlich. Ich habe mir niemals gedacht, dass so ein Material tatsächlich ausgestrahlt wird."

Florian Wess und Helmut Berger
Andreas Rentz / Staff
Florian Wess und Helmut Berger

Helmut Berger selbst hat sich dazu noch nicht geäußert, auch das Liebes-Aus mit Florian Wess blieb bislang unkommentiert. Der Regisseur der umstrittenen Dokumentation hingegen hat seinen Filmstar gegenüber dem Magazin Profil als "sehr unkooperativ" bezeichnet. Außerdem behauptet Andreas Horvat, dass Helmut Berger punktuell "eine Grenze überschritten" habe.

Helmut Berger
Hans Leitner / First Look / pict
Helmut Berger