Das eigene Kind zu verlieren, ist das Schlimmste, das Eltern passieren kann. Genau diesen Schicksalsschlag muss nun Country-Star Eddie Montgomery erleben. Ersten Berichten zufolge starb sein gerade einmal 19-jähriger Sohn Hunter nach einem Unfall im Krankenhaus. Jetzt verriet seine Exfrau und Mutter des Verstorbenen, dass tatsächlich eine Überdosis die Todesursache war.

twitter.com/Hunter_Tovornik

Angeblich sei der junge Mann vor seinem Tod in ein Unglück verwickelt gewesen und hatte anschließend mehrere Tage an lebenserhaltenden Maschinen angeschlossen im Krankenhaus gelegen, bevor er seinen Verletzungen erlag. Hunters Mutter stellte nun via Facebook dar, was wirklich geschah. Zwar zeigte sie sich wütend über den Eingriff der Presse in die Privatsphäre ihrer Familie, wollte jedoch auf die Gefahren von Drogen aufmerksam machen. Deshalb offenbarte sie: "Unser Sohn starb an einer Überdosis. Wir glauben, dass es ein Unfall war und werden immer daran glauben. Wir wissen, dass er Hilfe brauchte. Vielleicht wird Hunters Schmerz und der Schmerz unserer Familie anderen Familien helfen, Ähnliches zu vermeiden."

Judy Eddy / WENN

Wirklich tragisch, dass ein so junger Mensch sterben musste, noch schrecklicher wird diese Tatsache dadurch, dass Hunter selbst erst in diesem Jahr Vater wurde und nun ein Baby zurücklässt.

Rick Diamond/Getty Images Entertainment