Dass Micaela Schäfer (31) längst nicht mehr nur blankzieht, sondern auch außerhalb der Erotikbranche erfolgreich sein kann, hat sie längst bewiesen. So überraschte sie bereits als DJane, Model und Sängerin. Als Aushängeschild der Erotikmesse Venus präsentierte sie erst kürzlich ihren eigenen, gleichnamigen Song. Doch es gab Konkurrenz. Bahnt sich da etwa ein Zickenkrieg an?

Micaela Schäfer und Mia Julia
WENN
Micaela Schäfer und Mia Julia

Sie steht gerne im Rampenlicht, verwirklicht ihre Träume und zeigt stets, was sie zu bieten hat: In diesem Jahr überraschte Micaela Schäfer im Rahmen der Erotikmesse aber viel eher mit ihrem Gesangstalent. Die Elektropop-Nummer "Venus" sollte zur offiziellen Hymne der Messe werden, wäre ihr da nicht Pornosternchen Mia Julia (28) in die Quere gekommen. Auch sie war eines der diesjährigen Gesichter der Messe und auch sie lieferte einen Song. "Es gibt zwei Venussongs, weil es zwei Venusgesichter gibt und wir beide einfach entschieden haben, einen eigenen Song zu machen. Wir haben beide verschiedene Styles und deswegen haben wir das einfach gemacht", verriet die Ex-Dschungelcamp-Teilnehmerin kürzlich im Interview mit Promiflash.

Micaela Schäfer
AEDT/WENN.com
Micaela Schäfer

Was Mia Julia dazu sagt und ob sich da gewaltiger Ärger im Sexparadies anbahnt, seht ihr im unten angehängten Clip.

Mia Julia
WENN.com
Mia Julia