Die Bewohner des Big Brother-Hauses haben hart mit dem Sex-Entzug zu kämpfen. Während es Kevin und Sharon mehrmals miteinander trieben, braucht besonders Atchi mal wieder etwas zum Vögeln. Da ihm aber keine der Damen im Container wirklich zusagen will, muss der persisch-stämmige Schönling selbst Hand anlegen!

Atchi80
sixx
Atchi80

Doch um es sich in Ruhe selber machen zu können, braucht der Berliner einen Ort, an dem niemand ihn stören kann. Zudem dürfen die zahlreichen Container-Kameras keine Einsicht in das Geheimversteck haben. Hinter einem Vorhang will es der 35-Jährige versuchen, wobei er von den anderen Kandidaten veralbert wird: "Du musst nicht viel machen bei dem kleinen Schniedel!" Nach und nach ließ Atchi die Hüllen fallen und durch das Textil konnte man die typischen Bewegungen der männlichen Selbstbefriedigung erahnen. "Kannst du so machen, sieht man nicht", bestätigte Thomas. "Ja geil, danach kannst du pennen gehen", meinte Guido neidisch. Auch der Neuzugang hat es wohl mal wieder nötig.

Atchi80
sixx
Atchi80

Plötzlich tauchte der Journalist aber wieder auf – und hatte seinen Slip noch an. Da hat er seine Mitbewohner wohl an der Nase herumgeführt. Zumindest weiß der Tätowierte aber nun, wo er im Fall der Fälle mal verschwinden könnte.

sixx / Stefan Menne