Eine Filmlegende ist von uns gegangen, denn der Schauspieler Colin Welland ist im Alter von 81 Jahren verstorben.

Shutterstock/ActionPress

Wie BBC berichtet, entschlief der Brite, der seit einigen Jahren an der Alzheimerkrankheit litt, am Montagabend. Auf diesen Moment waren seine Hinterbliebenen vorbereitet. "Alzheimer ist eine grausame Krankheit und es gab sehr schwierige Zeiten, doch letzten Endes ist Colin friedlich im Schlaf gestorben", heißt es in einem offiziellen Statement der Familie.

Shutterstock/ActionPress

Die Karriere des Drehbuchautors war von Höhenflügen gekennzeichnet, so wurde er 1981 mit dem Oscar für das Skript zu "Die Stunde des Siegers" ausgezeichnet. In den 1970er Jahren machte er sich als Autor für TV-Serien einen Namen, wobei er seine Laufbahn als Darsteller bereits in den 1960er Jahren begann. "Wir sind stolz auf die Erfolge, die Colin in seinem Leben erzielt hat", resümieren seine Angehörigen. "Colin wird seiner Familie und seinen Freunden unglaublich fehlen."

Shutterstock/Action Press

Colin Welland hinterlässt seine Witwe, vier Kinder und sechs Enkelkinder sowie zahlreiche trauernde Fans.