Wenn im Big Brother-Haus die Wochenaufgabe nicht gemeistert wird, drohen drastische Strafen. Lusy und Àsa haben die Regeln gebrochen und somit bekommen die Bewohner in den nächsten Tagen nur Erdäpfel zu essen. Manuel ist stinksauer, ein Kartoffel-Krieg entfacht - und gleich im ersten Zug beleidigt er die Wienerin zutiefst.

Manuel Campa im Big Brother-Haus
sixx
Manuel Campa im Big Brother-Haus

"Wie kann man so eine Scheiße bauen?", fragt der Personal Trainer wütend und seine ganze Wut entlädt er an Lusy, schließlich wurde ihre Teamkollegin bereits aus dem Container geworfen. "Alle reißen sich den Arsch auf und ihr zwei tanzt aus der Reihe!", lautet der Vorwurf des 28-Jährigen, wobei seine gestauten Emotionen in einer krassen Beleidigung kulminieren. "Wie hohl du bist! Deine Titten sind genauso hohl wie dein Kopf", disst er die sexy Brünette. Die geht in die Defensive. "Ich hab‘s nicht absichtlich gemacht. Du musst mich deswegen nicht die ganze Zeit fertig machen. Als du bei der Wochenaufgabe versagt hast, hab ich auch nichts gesagt", versucht sich die gebürtige Weißrussin zu verteidigen. Doch davon will Manuel nichts wissen und prophezeit seiner Konkurrentin eine böse Zukunft. "Du bist die nächste, die fliegt!"

Lusy
sixx
Lusy

Wie wird diese Fehde das Zusammenleben der Kandidaten verändern? Der Choleriker feindete zuvor bereits Sharon an, stiftete opportun Unruhe und verunsicherte Kevin somit. Lusy hingegen stand bereits auf der Nominierungsliste, hat aber dennoch in dem Automobilkaufmann einen loyalen Teampartner gefunden – bloß wie lange noch? Die Fronten im Container scheinen sich zu verhärten, doch gab es immer wieder Überläufer, die ins andere Lager wechselten. Ganz genau, wie im echten Krieg eben!

Manuel
sixx
Manuel