Nach dem großen und emotionalen Heiratsantrag vor drei Jahren folgte erst kürzlich die große Hochzeit: Michael Hirte (51) und seine Jenny haben ihre Liebe endlich mit einem Ring besiegelt. In Neuseeland soll der Hochzeitsmarathon schon bald in die zweite Runde gehen. Wie das aussehen könnte? Der Supertalent-Gewinner hat klare Vorstellungen.

Michael Hirte
WENN
Michael Hirte

Es soll ein ganz besonderer Moment werden, wenn er seiner Gattin zum zweiten Mal das Jawort gibt. Nach der standesamtlichen Vermählung in Thüringen führt es das Paar nun ans andere Ende der Welt - nach Neuseeland. "Dort gibt es eine Kirche 'Zum guten Hirten'. Dort möchten wir noch einmal kirchlich heiraten", erklärte der Supertalent-Gewinner jetzt gegenüber Promiflash. Bisher kenne er den Ort zwar nur von Fotos, doch die himmlische Atmosphäre habe ihn sofort überzeugt. "Der Platz ist einmalig schön und die Kirche ist wie für uns gemacht, allein vom Namen her. Da sind wir uns einig." Wann es soweit sein soll, stehe aktuell noch nicht fest. Für beide sei diese Verbindung allerdings ein großer Traum, der einst in Erfüllung gehen soll.

Martin Hunter / Getty Images

Bevor es allerdings zur erneuten Trauung kommen kann, musste der Musiker mit dem Rauchen aufhören, so der sehnlichste Wunsch seiner Frau. Ob er sein Versprechen halten konnte? "Ja sonst wären wir heute wohl immer noch nicht verheiratet", verriet er lachend. Die normale "Stinkezigarette" habe er sich bereits abgewöhnt, momentan rauche er nur noch E-Glimmstängel. Dann steht einem Happy End ja nichts mehr im Wege!

Michael Hirte
Patrick Hoffmann/WENN.com
Michael Hirte