Erst seit letztem Jahr ermittelt das Berliner Tatort-Team, doch die zwei Kommissare Rubin (Meret Becker, 46) und Karow (Mark Waschke, 43) haben sich bereits zu Publikumslieblingen gemausert, da die beiden während der Ermittlungen auch manchmal unkonventionelle Wege gehen. In der heutigen Folge wird es zudem eine bahnbrechende Neuigkeit geben, die sicherlich eine Menge Zuschauer überraschen wird.

Mark Waschke und Meret Becker
© rbb/Volker Roloff
Mark Waschke und Meret Becker

Seit 45 Jahren versuchen unterschiedliche Ermittlerteams, spannende Verbrechen zu lösen, sodass der "Tatort" am Sonntagabend mittlerweile für viele eine Tradition geworden ist. Im Fall "Ätzend" wird jedoch etwas gezeigt, was sicherlich niemand geahnt hätte, denn die Figur Robert Karow geht in eine Bar - und schleppt einen anderen Kerl ab! Einen schwulen Kriminalbeamten beim "Tatort" hat es bis jetzt noch nicht gegeben. Markus Ulrich vom Lesben- und Schwulenverband Deutschland kommentierte dies gegenüber Bild: "Es wäre natürlich schöner gewesen, wenn es schon vor zehn Jahren einen schwulen 'Tatort'-Kommissar gegeben hätte. Aber es macht die Sache, dass es jetzt einen gibt, nicht schlechter."

Mark Waschke
© rbb/Volker Roloff,
Mark Waschke

Immerhin gab es aber schon einen homosexuellen Assistenten in der Kölner Ausgabe. Bei den Nebenfiguren setzen die Produzenten also schon lange auf Vielfalt - auch wenn Mark Waschke nun der erste Hauptdarsteller ist, der einen schwulen Protagonisten in dem Kult-Format spielt.

Mark Waschke und Meret Becker
© rbb/Volker Roloff
Mark Waschke und Meret Becker

Die ganze Story seht ihr heute um 20:15 Uhr bei Das Erste.