Jonah Lomu - sein Name steht für eine echte Rugby-Legende. Er ist als einer der extremsten Spieler aller Zeiten bekannt, seine Kombination aus Schnelligkeit und Power ist berüchtigt. Doch der Sportler hatte seit Längerem mit einer schweren Nierenerkrankung zu kämpfen, die nun ein hohes Tribut forderte: Der Star-Spieler verstarb im Alter von nur 40 Jahren, nachdem bereits seine Spenderniere versagte.

Hannah Peters / Getty Images

Der dominante Spieler der Rugby-Mannschaft New Zealand All Blacks erlag im Alter von nur 40 Jahren seinem Nierenleiden. Im Jahr 2000 wurde bei Jonah eine seltene Nierenerkrankung festgestellt, die dazu führte, dass er den Sport im Jahr 2002 aufgeben musste. Zwei Jahre später hatte der zweifache Vater eine Transplantation, doch das Spenderorgan versagte schon im Jahr 2011.

Phil Walter / Getty Images

Vier Jahre danach konnte Jonah nun nicht mehr geholfen werden, er verstarb, wie seine Frau Nadene in einem Statement laut TMZ verkündete. "Ich muss in tiefer Traurigkeit bekannt geben, dass mein geliebter Mann Jonah Lomu verstorben ist. Wie Sie sich vorstellen können, ist das ein herber Verlust für unsere Familie und deswegen bitte ich um Privatsphäre, vor allem für unsere beiden kleinen Jungen, während wir sie durch diese traumatische Zeit begleiten", bat die Witwe öffentlich.

David Ramos / Getty Images