Als Selena Gomez (23) im Jahr 2014 die Bühne der American Music Awards betrat, machte sich Gänsehaut breit. Unter Tränen brachte sie ihre Single "The heart wants what it wants" zu Gehör, wirkte in ihrem cremefarbenen Kleid wie ein Engel. Zwischen diesem und dem diesjährigen Auftritt liegen Welten. Mit ihrer Power-Performance sorgte sie am Sonntagabend für große Überraschungen.

Selena Gomez
Kevin Winter / Getty Images
Selena Gomez

Huch, was ist denn mit Selena Gomez passiert? Im Anschluss an ihre letztjährige, emotionale AMA-Performance scheint sich die einstige Disney-Prinzessin einer krassen Wandlung unterzogen zu haben. Aus der verletzlichen Bieber-Ex ist eine starke junge Frau geworden, die mit sämtlichen großen Popstars locker mithalten kann. Während sie sich im rückenfreien, beerenfarbenen Glamour-Dress auf dem roten Teppich der Award-Show präsentierte, rockte sie im knappen Glitzer-Zweiteiler die Bühne. Lauter, rockiger, freizügiger und vor allem wesentlich erwachsener als noch im letzten Jahr.

Selena Gomez
Kevin Winter / Getty Images
Selena Gomez

Zu Beginn ihrer Performance zu "Same Old Love" legte sie gekonnt den langen schwarzen Mantel ab, bevor sie sich elegant die geschwungene Treppe heruntertragen ließ. Stolz offenbarte sie ihr neues, völlig erschlanktes und gereiftes Ich, kreiste lasziv ihre Hüften zu den Beats ihrer Single. So sexy und feurig hat man Selena lange nicht gesehen.

Selena Gomez
Kevin Winter / Getty Images
Selena Gomez

Mit dieser Leistung dürfte sie wahrlich ein Zeichen gegen ihre Ex-Liebe gesetzt haben. Doch ob sie ihren Verflossenen Justin Bieber (21) damit auch überzeugen konnte? Der "Purpose"-Star war ebenfalls anwesend, soll sich während ihrer Performance in den Rängen des Saals befunden haben. Nach Dinner-Dates soll sich zwischen den beiden eine neue Liebe anbahnen. Von der neuen Selena dürfte der gebürtige Kanadier sichtlich überrascht sein.