Erst vor Kurzem ging Schauspielerin Jennifer Lawrence (25) offen damit um, dass sie mit verschiedenen Ängsten und dem psychischen Druck zu kämpfen hat. Diese Probleme belasten sie so weit, dass sie manchmal glaubt zusammenzubrechen. Da ist es verständlich, dass gute Freunde ihr Halt bieten. Doch wo Erfolg und Rampenlicht sind, bleiben falsche Freunde nicht lange fern.

Jennifer hat gelernt, dass es hier nur einen radikalen Weg gibt, um mit solchen Menschen umzugehen. "Ich habe einen wirklich kleinen Freundeskreis. In dem Moment, wo ich das Gefühl habe, dass mich jemand ausnutzt oder aus den falschen Gründen mit mir befreundet ist, fühle ich keinerlei Schuld, wenn ich denjenigen verdammt nochmal aus meinem Leben streiche", sagt sie im Interview mit Entertainment Weekly.

Da ist Jennifer tatsächlich ziemlich radikal: "Keiner meiner Freunde verarscht mich. Jeder in meinem Leben muss echt sein." Und wenn man mal ehrlich ist: Wer mag es schon von seinen Freunden hintergangen zu werden?! Der Hunger Games-Star scheint aber wenigstens eine gute Menschenkenntnis zu haben: "Mein Arschloch-Radar ist phänomenal!"

Jennifer Lawrence bei der BAM Gala 2018
Getty Images
Jennifer Lawrence bei der BAM Gala 2018
Irina Shayk und Bradley Cooper bei den 76. Golden Globe Awards
Getty Images
Irina Shayk und Bradley Cooper bei den 76. Golden Globe Awards
Jennifer Lawrence und Harvey Weinstein im Jahr 2013
Getty Images
Jennifer Lawrence und Harvey Weinstein im Jahr 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de