Caitlin Upton (26) wurde 2007 als Miss South Carolina Teen USA berühmt. Doch weniger ihr makelloses Äußere, als viel mehr ihre unglückliche Antwort auf die Frage während einer TV-Ausstrahlung, machte sie im ganzen Land bekannt. Jetzt erklärt die hübsche Blondine, die Scham über diese Situation verletzte sie so sehr, dass sie sich sogar umbringen wollte.

Caitlin Upton
Rachel Worth / WENN
Caitlin Upton

Bei der Wahl zur Miss Teen USA wurde Caitlin gefragt: "Ein Fünftel der Amerikaner kann die Vereinigten Staaten auf einer Weltkarte nicht zeigen. Was meinst du, woran das liegt?" Das Model antwortete ziemlich holprig und mit einem unsicheren Stottern, dass sie glaube, viele der Amerikaner hätten nun einmal keine Karte. Darauf folgte ein wirres Gestammel. Damit wurde Caitlin von heute auf morgen zum Mobbingopfer. Vor allem im Internet machten sich viele über die Schönheitskönigin lustig. Heute ist die Texanerin 26 Jahre alt und resümiert ihre Zeit als virales Mobbing-Opfer. Im Interview mit dem New York Magazine erklärt sie: "Ich bin durch eine Zeit gegangen, in der ich sehr, sehr depressiv war. Aber das habe ich nie jemandem gezeigt, außer Menschen, denen ich wirklich vertraue. Ich hatte wirklich dunkle Momente, in denen ich daran dachte mir das Leben zu nehmen.

Caitlin Upton
Getty Images
Caitlin Upton

Außerdem habe Caitlin durch ihre unglückliche Antwort und die nachziehende Häme darüber, viele Freunde verloren. Auch solche, die sie schon seit dem Kindesalter kannte. Sogar "Morddrohungen für ihre Dummheit" musste sich die Schönheit anhören.

Caitlin Upton
Getty Images
Caitlin Upton

Mittlerweile wird Caitlin aber glücklicherweise nicht mehr oft erkannt oder mit der Situation aus dem Schönheitswettbewerb in Verbindung gebracht. Sie färbte sich die Haare dunkler und wird heute bei Castings nur noch auf die Ähnlichkeit in ihrem Namen zu Kate Upton (23) angesprochen. Sicherlich eine angenehmere Assoziation als die mit dem dummen Blondchen.