Die gestrige Big Brother-Liveshow war einer der spektakulärsten Abende der vergangenen Wochen: Thomas gewann während der Sendung frühzeitig das dritte Finalticket, Maria wurde im Blitzvoting herausgewählt und auch Natascha musste im regulären Exit das Haus verlassen. Doch selbst nach ihrem Auszug war die Blondine das heißeste Gesprächsthema des Abends.

Natascha
sixx
Natascha

In einem spannenden Spiel zeigte Big Brother den übrig gebliebenen Kandidaten gemeine Zitate der Mitbewohner. So erfuhr jeder Teilnehmer, wie mies die anderen hinter seinem Rücken über ihn herziehen. Kurzum: Jede Menge Zündstoff für anschließende Diskussionen. Doch alle Lästerattacken waren sofort vergessen, denn allein eine bösartige Aussage erhitzte die Gemüter aller WG'ler: "Sharon würde sich dafür prostituieren, dass sie ins Finale kommt", erklärte Natascha Thomas vor wenigen Wochen. Sharon zeigt sich von dieser Aussage absolut schockiert. "Das ist mega hart. Also dieser Spruch, ganz ehrlich. Find ich unter aller Sau, das werde ich auch nicht verzeihen", reagiert sie sichtlich verletzt.

Bianca
sixx
Bianca

Auch die übrigen Bewohner sind angesichts dieser Lästerei von Natascha enttäuscht. "Den Vergleich fand ich doch schon ziemlich krass", urteilt Bianca im Sprechzimmer. Vielleicht kann die ehemalige BB-Kandidatin nun froh sein, dass sie gestern das Haus verlassen musste.

Big Brother, sixx