Die Ereignisse um Bill Cosbys (78) Vergewaltigungs-Skandal überschlagen sich innerhalb der letzten Wochen. So wurde erst vor Kurzem bekannt, dass der Schauspieler auf die Vorwürfe von sieben vermeintlichen Opfern mit einer Verleumdungsklage reagiert. Nun wird der Gerichtsfall noch um einiges schmutziger, denn Bills Ehefrau Camille erhielt aktuell eine Zwangsvorladung.

Bill Cosby
ActionPress / Globe Photos / Zuma Press
Bill Cosby

Es sieht ganz so aus, als müsste Bill Cosby sich nun vor einer Aussage seiner eigenen Ehefrau fürchten. 51 Jahre ist der Comedy-Star mittlerweile mit der Drehbuchautorin verheiratet. Nach dieser gemeinsamen Zeit soll sich die 71-Jährige laut Radar Online nun im Prozess zu den Vergewaltigungs-Anschuldigungen gegen ihren Mann äußern. Der Anwalt der Klägerinnen hat aktuell Camilles Vorladung veranlasst. Bills Verteidiger wird gegen diese Prozedur jedoch vorgehen, da vertrauliche Gespräche zwischen Ehepartnern im amerikanischen Staat Massachusetts nicht als Beweismaterial vor Gericht angeführt werden dürfen.

Bill Cosby
ActionPress / REX FEATURES LTD.
Bill Cosby

Sollte der Einspruch von Bills Anwalt wirkungslos bleiben, muss Camille bereits am 6. Januar 2016 vor Gericht zu den Sex-Vorwürfen gegen ihren Mann Stellung beziehen. Anfang des nächsten Jahres ist die Galgenfrist von Bill Cosby somit verstrichen.

Bill Cosby
Carrie Devorah / WENN
Bill Cosby