Als vor drei Monaten auf sixx die erste Folge der neuen Big Brother-Staffel über den Fernseh-Bildschirm lief, war noch nicht klar, wie das Comeback der berühmtesten TV-WG verlaufen würde. Doch schon nach wenigen Tagen wurde deutlich: Die Kandidaten um Sharon, Kevin oder Manuel hatten das Zeug, zu Publikumslieblingen zu avancieren. Vor allem "Shavin" hielten die Zuschauer lange bei Laune. Doch dies war nicht der einzige Aufreger der zwölften Staffel. Hier kommen die fünf krassesten "Big Brother"-Momente:

Sharon und Kevin
sixx
Sharon und Kevin

1. Erster TV-Sex von Sharon und Kevin
Selbstverständlich wird die aktuelle Staffel vor allem dank Sharon und Kevin in bester Erinnerung bleiben. Denn Shavin sorgten mit ihrer Liebesgeschichte für die absoluten Highlights. Vom zärtlichen Anbandeln über den ersten Container-Sex der beiden bis zur überraschenden Trennung: Das Paar lebte seine Beziehung im Zeitraffer - und alle durften dabei zusehen. Selbst nach Kevins freiwilligem Auszug scheint die Geschichte noch nicht beendet zu sein. Denn nach der Show würde Kevin sich gerne noch einmal mit Sharon treffen, um über die Ereignisse zu sprechen. Steht uns da etwa ein Shavin-Comeback bevor?

Lusy und Natascha
sixx
Lusy und Natascha

2. Lesben-Geständnis von Lusy und Natascha
"Vielleicht habe ich echt ein Problem. Vielleicht will ich ja eine Frau und keinen Mann?": Mit dieser Aussage schockte Lusy ihre Mitbewohner, als sie auf Guidos Avancen angesprochen wurde. Der Wienerin gefielen zwar die Annäherungsversuche des 39-Jährigen, aber mehr als Freundschaft stand für sie nicht zur Debatte. Anders als bei Natascha: Zu ihr fühlte Lusy sich körperlich hingezogen. Und auch die Blondine schien nicht ganz abgeneigt zu sein. Am Ende blieb es zwar nur bei knisternden Andeutungen - aber die Hoffnung auf den ersten Lesben-Sex hielt viele Zuschauer bei der Stange.

Sharon
sixx
Sharon

3. Sharon lernt ihren Vater kennen
Es war wohl einer der emotionalsten Momente der Staffel: In einer Videobotschaft sieht und hört die 23-Jährige zum ersten Mal ihren leiblichen Vater. Und ihr Papa, der mittlerweile in den USA lebt, glaubt an seine Tochter: "Ich weiß, du bist eine starke Person und wirst nicht aufgeben." Diese Worte rühren Sharon zu Tränen, sie kann ihre Gefühle kaum zurückhalten. Vielleicht ist es auch diese Begegnung gewesen, die Sharon die Kraft gegeben hat, gegen alle Sticheleien ihrer Mitbewohner bis zum Finale durchzuhalten.

Pamela Anderson
sixx
Pamela Anderson

4. Pamela Anderson (48) zieht in den Container
Sie hatte bereits Erfahrungen mit dem TV-Container: Schon 2013 wertete Pamela Anderson die Promi-Variante von "Big Brother" nach dem Auszug von David Hasselhoff (63) auf. Nun beglückte die sexy Badenixe die Bewohner für einen Abend mit ihrer Anwesenheit. Und diese feierten den Hollywoodstar gebührend mit ein paar Gläschen Champagner. Doch nicht nur Pam verzückte die männlichen Bewohner mit ihren Rundungen - wenige Wochen danach besuchte auch noch das Playmate des Jahres Sarah Nowak (24) die Teilnehmer. Der Bachelor-Kandidatin hatte als Nikolaus verkleidet auch das eine oder andere Geschenk in ihrem Sack.

Manuel
sixx
Manuel

5. Manuel bricht zusammen
Er überraschte die Zuschauer wohl am meisten: Auf Manuel trifft das Sprichwort "Harte Schale, weicher Kern" genau zu. Das Muskelpaket zeigte in seiner Zeit im Container, wie gefühlvoll er auch sein kann. Nachdem Manuel zu Beginn noch fröhlich mit Kumpel Atchi scherzte, wurde er mit jedem Tag immer stiller und trauriger. Der Höhepunkt: An seinem Geburtstag, den der Personal Trainer mit seinen Bewohnern feierte, bekam er auch Post seiner Familie. Nach all den Glückwünschen brach es aus ihm heraus: "Mir geht es nicht gut. Ich kann nicht mehr. Ich weiß auch nicht, was mit mir los ist", presst Manuel die Wörter unter Tränen heraus. Kurze Zeit später ist die Container-Party für ihn und Kumpel Kevin auch beendet: Beide ziehen freiwillig aus dem Haus.