In den Südstaaten der USA toben gerade heftige Tornados, die mit ihrer unerbittlichen Kraft ganze Landschaftszüge verwüsten. Die verheerende Naturkatastrophe wurde jetzt auch dem Country-Sänger Craig Strickland zum Verhängnis: Denn seitdem der 29-Jährige mit einem Freund zu einer Jagdtour aufbrach, ist er spurlos verschwunden.

Craig Strickland
Twitter / BackroadCRAIG
Craig Strickland

Die Hoffnung der Fans von Craig und seiner Band Background Anthem schwindet mit jedem Tag: Seit Sonntag ist der Sänger laut Daily Mail als vermisst gemeldet. Gemeinsam mit seinem Freund Chase Morland begab sich der Musiker auf eine Entenjagd im amerikanischen Bundesstaat Oklahoma und wurde seitdem nicht mehr gesehen. Als die Familie mehrere Stunden nichts von den beiden hörte, alarmierte sie die Polizei. Die Suchtrupps fanden neben einem kenternden Boot und Craigs lebenden Hund Sam die Leiche seines Begleiters Chase. Offenbar waren die beiden trotz der Sturmwarnungen mit dem Boot auf den See hinaus gefahren.

Craig Strickland
Twitter / BackroadCRAIG
Craig Strickland

Besonders schrecklich ist die Tatsache, dass sich Craigs Freund Chase vor ihrer Tour einen bösen Scherz Twitter erlaubte: "Im Falle, dass wir nicht zurückkommen, Craig und ich sind im Wintersturm Goliath und werden Jagd auf Enten machen", verabschiedet er sich bei seinen Fans. Die Familie des Country-Stars rund um seine Ehefrau Helen möchte trotz der niederschmetternden Situation die Hoffnung nicht aufgeben: "Wir glauben alle an ein Wunder", schreiben die Verwandten auf Facebook.

Craig Strickland
Twitter / BackroadCRAIG
Craig Strickland