Nachdem Craig Strickland sich gemeinsam mit seinem Freund Chase Morland auf einen Jagdausflug begab, fehlt von ihm jede Spur. Da sein Kumpel mittlerweile schon tot aufgefunden wurde, spitzt sich die verheerende Lage immer mehr zu. Doch seine Angehörigen wollen die Hoffnung einfach nicht aufgeben und erhalten jetzt einen wahren Hoffnungsschimmer: Der Hund des Country-Sängers wurde lebend gefunden.

Craig Strickland
Instagram / Helen Wisner
Craig Strickland

Wie das People-Magazin berichtet, spazierte Craigs schwarzer Labrador Sam seelenruhig und unverletzt am Arkansas-Fluss entlang, nahe der Stelle, an der das gekenterte Boot des Hobby-Jägers gefunden wurde. "Craigs Hund wurde lebend gefunden und er ist in sehr guter Verfassung. Das ist genau der Funken Hoffnung, den wir jetzt so dringend brauchen", berichtet Freund und Bandkollege Toby Freeman. "Sam ist schon ein alter Hund, und dass er unter so harten Bedingungen überlebt hat, gibt uns viel Kraft", schildert der Musiker weiter. Die amerikanischen Südstaaten werden derzeit von heftigen Tornados heimgesucht, sodass die Sorge um den Country-Star nur noch größer ist.

Craig Strickland
Twitter / BackroadCRAIG
Craig Strickland

Craigs Frau Helen ist sich nach der Rückkehr des treuen Vierbeiners auf jeden Fall sicher, dass auch ihr Mann die schrecklichen Ereignisse überlebt hat: "Für alle, die es wissen möchten: Sam geht es gut. Er war ein sehr mutiger Junge. Er würde Chase und seinen Körper niemals alleine lassen, bevor die Rettungskräfte ihn gefunden haben", ist sich die Ehefrau auf Twitter sicher.

Craig Strickland
Twitter / BackroadCRAIG
Craig Strickland