So richtig wagt man nicht zu begreifen, was in den Köpfen der Kardashians vorgeht. Seit fast zehn Jahren legt die berühmte Familie in ihrer Realityshow "Keeping up with the Kardashians" nun schon ihr Privatleben offen und scheut sich auch nicht, alles was darüber hinausgeht, mit Klatschmagazinen oder auf ihren Social Media Plattformen zu teilen. Schwester Khloe (31) hat jetzt aber tatsächlich ein Vorkommnis gefunden, dessen sie sich schämt!

Khloe Kardashian
Twitter / khloekardashian
Khloe Kardashian

Das Zeigen von nackter Haut gehört bei den Damen des Kardashian-Clans offenbar fest in den Karriereplan. Familienoberhaupt Kris Jenner (60), It-Girl Kim Kardashian (35), ihre Schwestern Kourtney (36) und Khloe - alle haben schon einmal in irgendeiner Form die Hüllen fallen lassen, letztere zählt ihre Fotos aber scheinbar zu den größten Fehlern ihres Lebens. In einem Video auf ihrer App verrät Khloe, dass sie ein Nackt-Shooting aus dem vergangenen Jahr tief bereut. "Nacktfotos sind nicht mein Ding. Ich fühle mich wie eine Hure. Ich habe meine Seele verkauft", gesteht die 31-Jährige.

Khloe Kardashian
Instagram / khloekardashian
Khloe Kardashian

Gegen Ende 2015 veröffentlichte Khloe auf ihrer eigenen Webseite sexy Aufnahmen, die Fotograf Mike Rosenthal während eines spontanen und alkoholgeschwängerten Shootings in der Karibik von ihr angefertigt hatte. Die neu-erschlankte Blondine erntete dafür zwar eine Menge Komplimente, die scheinen es aber letzten Endes nicht wert gewesen zu sein. Khloe sind die anzüglichen Pics peinlich! Auf die nächsten Nacktfotos der Reality-Beauty müssen Fans wohl lange warten - es sei denn, sie trinkt im Urlaub mal wieder einen über den Durst...

Khloe Kardashian
London Entertainment/Splash News
Khloe Kardashian