Shia LaBeouf (29) geht bekanntermaßen gerne mal über die Grenzen und musste daher auch schon so manche Nacht hinter schwedischen Gardinen verbringen. Nun wurde der Schauspieler sogar gewalttätig, denn vor laufender Kamera rutschte ihm die Hand aus.

Shia LaBeouf
WENN
Shia LaBeouf

Nun gut, so ganz freiwillig ohrfeigte Shia LaBeouf seinen Gegenüber nicht: Denn bevor er für das Kunstprojekt "Elevate" 24 Stunden lang in einem Aufzug der Oxford-Universität auf und ab fuhr, konfrontierte ihn ein Fan mit einer ziemlich außergewöhnlichen Bitte. "Kannst du mir für den Abschluss meiner nächsten Arbeit ins Gesicht schlagen?", gibt Page Six die Frage eines Mannes wieder, der angab, als Performance-Künstler tätig zu sein. Zunächst zögerte der Hollywood-Star. "Ich soll dir ins Gesicht schlagen? Ich möchte dich nicht fest schlagen", zeigte er sich deutlich irritiert. Doch der Kunststudent bequatschte den 29-Jährigen immer weiter und betitelte ihn sogar als Pussy, sollte er ihm keine runter hauen.

Shia LaBeouf
Getty Images
Shia LaBeouf

Und so legte Shia im Namen der Kunst kurzerhand jegliche Scheu ab und klatschte dem jungen Mann eine. Im Livestream der Aktion "Elevate" war der Schlag für alle Zuschauer deutlich zu hören. Gut zu wissen, dass der Transformers-Star trotz seiner zahlreichen Eskapaden immer noch auf die Wünsche seiner Fans eingeht.

Shia LaBeouf
Getty Images
Shia LaBeouf