Das Model Hana Nitsche (30) zählt zu den erfolgreichsten Ex-Kandidatinnen, die je bei Germany's next Topmodel mitgemacht haben. 2007 belegte Hana den dritten Platz hinter Barbara Meier (29) und Anni Wendler (30). Seitdem ist sie regelmäßig auf bedeutenden Laufstegen unterwegs und präsentiert mit ihrer traumhaften Figur die neueste Mode. Doch genau wegen ihres Körpers wird die Brünette öfter Opfer von Hater-Attacken, denn so mancher findet, das Model sei zu dünn.

Hana Nitsche
Splash News
Hana Nitsche

"Ich bin von Beruf Model und da muss man eben gewisse Maße erfüllen", verteidigt sich Hana in einem Gala-Interview. Ihrer Meinung nach zählt sie eigentlich eher zu den kurvigen Mädchen der Branche, was auch der Grund sei, warum sie sich über die Magervorwürfe so wundern würde. "Ist man schlank, heißt es, man sei zu dünn - hat man ein paar Kilo mehr drauf, ist man sofort zu dick", so das Model. Trotz der bösen Zungen fühlt sich Hana in ihrem Körper und im Modelbusiness nach wie vor sehr wohl.

Hana Nitsche
Frederick M. Brown/Getty Images
Hana Nitsche

In der Vergangenheit hatte sie nämlich auch schon mit Hatern zu kämpfen, die behaupteten, sie sei zu dick. Die Beauty erklärt sich das Phänomen wie folgt: "Frauen werden ständig streng unter die Lupe genommen und andauernd kritisiert. Nicht gerade eine gute Einstellung zu einem gesunden Schönheitsideal. Aber diese Verwirrtheit zeigt mir auch, dass gerade in der Branche sehr viel passiert. Die Laufstege werden lange nicht mehr nur von den superdünnen oder supergroßen Runway-Grazien dominiert."

Splash News