Schockierende Nachrichten. Michael Mross ist den Zuschauern als Börsenexperte bei verschiedenen Nachrichtensendern bekannt. Wie jetzt bekannt wurde, hatte der TV-Moderator während eines Auftenhalts in Sri Lanka einen schweren Unfall, bei dem er sowohl eine Hand als auch sein rechtes Bein verlor.

Auf seinem persönlichen News-Portal MM news veröffentlichte Michael Mross einen Artikel, in dem er über den schrecklichen Vorfall aufklärt. „Ich saß in einem Café. Plötzlich zielte ein Auto von der Straße auf die Position, wo ich saß. Ich sah dem Tod in die Augen. Danach wurde alles schwarz. Ich wachte wieder auf unter qualvollsten Schmerzen in einem Provinz Krankenhaus. Meine rechte Hand war nicht mehr da. Mein rechtes Bein fehlte. Mein linkes Bein war gebrochen. Ich hatte laut Auskunft der Ärzte zwei bis drei Liter Blut verloren. Ich kam mir vor wie in der Hölle“, beschriebt der 58-Jährige den Unfall.

Nach Angaben von Michael Mross waren neben ihm noch weitere Personen in dem Café verletzt worden. Der Fahrer flüchtete vom Unfallort. Die abgerissenen Extremitäten des Moderators wurden zwar in einer Kühltruhe aufbewahrt, konnten aber nicht wieder angenäht werden. Heute wird er für die weitere Behandlung in eine Spezialklinik nach Deutschland transportiert. "Mir geht es den Umständen entsprechend gut", teilt er seinen Lesern noch mit. Es bleibt zu hoffen, dass Michael Mross sich von diesem Schreckenserlebnis bald wieder erholt und er mit entsprechender Therapie zurück in ein halbwegs normales Leben findet.