Es sollte ein ganz normaler Tag mit seinen beiden Töchtern werden, doch er veränderte sein ganzes Leben. Als Star-Pianist Vadym Kholodenko am Donnerstagmorgen Nika (5) und Michaela (1) bei seiner Noch-Ehefrau Sofia abholen will, findet er die beiden Mädchen leblos in ihren Bettchen. Die Kindsmutter, mit der Kholodenko seit August 2015 nicht mehr zusammenlebte, hielt sich mit schweren Stichverletzungen ebenfalls im Haus in Benbrook bei Forth Worth in Texas auf. Die Polizei ermittelt derzeit, ob Sofia oder eine andere Person mit der schrecklichen Tat in Verbindung gebracht werden können und wie die kleinen Kinder ums Leben gekommen sind. Kholodenko selbst stehe nicht unter Tatverdacht heißt es. Jetzt hat sich der trauernde Vater zu der Tragödie geäußert.

Getty Images

"In tiefer Trauer möchte ich mich mit dieser Nachricht an jeden wenden, der an meine Familie denkt. Der Verlust meiner Kinder wird mein Leben lang ein Teil von mir sein", schreibt der preisgekrönte Pianist laut NBC San Diego in einem öffentlichen Statement. Weiter heißt es: "Aber ich möchte auch sagen, dass ich die Unterstützung der Fort Worth Community und all derer, die mir aus der ganzen Welt Nachrichten schicken, zu schätzen weiß. [...] Wo auch immer ich nach dieser Tragödie hingehen werde, mein Herz wird bei den Leuten hier aus Forth Worth sein und meine Töchter werden in dieser Erde ruhen."

Vadym Kholodenko
Getty Images
Vadym Kholodenko

Seinen Auftritt mit dem "Fort Worth Symphony Orchestra" dieses Wochenende hat Kholodenko verständlicherweise abgesagt und sich von einem Kollegen ersetzen lassen. Die Zuhörer bat er, "bei den Konzerten an die Musik zu denken".

Getty Images