James Dean (✝24) und Marlon Brando (✝80) zählen zu den Hollywood-Stars, die auch noch lange nach ihrem Tod mit ihrer schauspielerischen Leistung viele Menschen begeistern. In ihren aktiven Jahren galten beide als absolute Sex-Symbole, die Herzen der Mädels flogen ihnen zu und sie wurden von Männern als Idole verehrt. Doch nun soll ein schmutziges Geheimnis der beiden aufgedeckt worden sein, denn die beiden sollen gar nicht so viele Frauen schwachgemacht haben, sondern lieber miteinander geschlafen haben.

James Dean
Michael Ochs Archives/Getty Images
James Dean

Wie Out berichtet, wollen dies die Autoren des Werks "James Dean: Tomorrow Never Comes", Darwin Porter und Danforth Prince, herausgefunden haben. Gerüchte und Spekulationen, dass James und Marlon hin und wieder zusammen ins Bett gingen, kursieren schon sehr lange, aber offizielle Beweise hierfür wurden nie gefunden. Nun wollen die besagten Schreiber nicht nur die Liebes-Affäre belegen, sondern bei ihrer Recherche auch noch auf intimere Details gestoßen sein. Die beiden Hollywood-Legenden sollen nämlich angeblich eine SM-Beziehung geführt haben. Dies soll Berichten zufolge Stanley Taggart, ein Freund von James, ausgeplaudert haben, der obendrein noch verriet, dass es in dieser schmutzigen Liaison auch eine klare Rollenverteilung gab. Demnach war Marlon der dominante Master und James der devote Sklave. Wie genau die beiden Autoren diese krassen Behauptungen belegen wollen, erfährt man spätestens in drei Monaten, wenn das besagte Werk erscheint.

Marlon Brando
Silver Screen Collection/Getty Images
Marlon Brando

Der viel zu früh verstorbene James konnte für seine Darbietung in den Filmhits "Jenseits von Eden" und "Giganten" sogar jeweils eine Oscar-Nominierung einheimsen. Auch Marlon, der wesentlich länger lebte und somit auch um einiges mehr Filme drehte, wurde für "Endstation Sehnsucht" als potenzieller Gewinner des beliebten Filmpreises gehandelt.

James Dean
WENN
James Dean