Das könnte ein herber Rückschlag für Hulk Hogan (62) sein. Nach der erfreulichen Nachricht, dass der ehemalige "WWE"-Wrestler stolze 140 Millionen Dollar Schadensersatz für die unwillentlich veröffentlichten Sex-Videos mit ihm und der Ehefrau eines Kumpels bekommt, wurde nun verraten: Es gibt nicht nur das eine Filmchen, sondern mehrere Sex-Tapes!

Hulk Hogan
Gustavo Caballero/Getty Images
Hulk Hogan

In der Radio-Show von Howard Stern (62) ließ Todd Clem die Bombe platzen: Es gibt nicht nur ein Sex-Tape von Hulk, sondern mindestens zwei oder drei! Todd ist ein ehemaliger Kumpel und der Ehemann von Heather Clem - der Frau, mit der der Vater von Brooke Hogan (27) in den Videos Sex hatte. "Bubba" verriet, dass die Schmuddelaktion damals im Einverständnis aller Parteien entstand und er sogar mit im Raum war, als Hogan und seine Gattin fleißig am knattern waren. Der "Liebesschwamm" (so lautet Todds Kosename) habe die Videos damals bei sich im Büro deponiert und sie dann vergessen, berichtete Radar Online.

Ethan Miller/Getty Images

Nach etlichen Umzugsaktionen seien diese dann gänzlich in Vergessenheit geraten. Bis jedoch ein Mitarbeiter die Tapes gefunden haben muss, sicherstellte und an die Presse verkaufte. "Bubba" beteuert, die Kassetten niemandem gezeigt zu haben und bereut es, die Filme überhaupt gedreht zu haben. Wo sich die weiteren Videos befinden, ist unklar. Falls Todds Geschichte stimmen sollte, hieße das leider für Hulk, dass er sich in der nächsten Zeit weiter mit dem Sex-Skandal auseinander setzen muss.

Hulk Hogan
Splash News
Hulk Hogan